Datenschutzerklärung

Datenschutz­erklärung der Anonymen Alkohol­kranken­hilfe Berlin (AKB) e.V.

Grund­lage eines effektiven Daten­s­chutzes ist die um­fas­sende In­for­mation über die Er­he­bung, Ver­ar­bei­tung und Nut­zung Ihrer Da­ten, daher möchten wir Sie in­for­mieren,

  • wann und bei wel­chen Ak­tionen wir diese Da­ten ver­ar­beiten
  • welche Da­ten wir aus wel­chen Grün­den ver­ar­bei­ten
  • wer Da­ten er­hält
  • welche Rech­te Sie we­gen der Daten­ver­ar­bei­tung durch uns haben.
  • Diese Daten­­schutz­­er­klär­ung regelt die Nut­zung per­sonen­­be­zo­gener Da­ten, auf un­serer Web­site https://akb-ev.de inklusive der Unter­­seiten und der hier­archisch unter­­ge­or­dneten Teil­­be­reiche (subdomains) sowie Ihre Kontakt­­auf­nahme per Te­le­fon. Wenn Sie unsere Web­site über einen Link ver­lassen oder unsere Prä­senz auf einer Social-Media-Platt­form be­su­chen, ver­lassen Sie auch den An­wen­dungs­­be­reich dieser Daten­schutz­er­klär­ung.

    Diese Daten­­schutz­­er­klär­ung können Sie dauer­­haft und jeder­zeit unter der Adresse https://akb-ev.de/Datenschutz abrufen, ausdrucken oder herunter­laden.

    Vorbemerkung:

    Daten­schutz­hinweise zu der von der SARS-CoV-2-Infektions­schutz­ver­ordnung in der jeweils gültigen Fas­sung vor­ge­schrie­benen Doku­men­ta­tion der An­wesen­heit werden ge­son­dert be­han­delt; der entsprechende Daten­schutz­hinweis ist unter https://akb-ev.de/DScovid jeder­zeit abrufbar und in unseren 'Nutzungs­be­ding­ungen unter COViD19' (Link COViD19 in der durch­gängigen Hauptnavi­gation) ebenfalls ver­linkt.

    I Kontakt­infor­ma­tionen

    Ver­an­twort­licher für die Daten­­ver­­ar­bei­tung im Rahmen dieser Web­site im Sin­ne der Daten­­schutz-Grund­­ver­­ord­nung ( DSGVO) ist die:

    Anonyme Alkohol­­kranken­­hilfe Berlin (AKB) e.V.
    Gustav-Meyer-Straße 7
    14195 Berlin
    Telefon: +49 (0)30 84109444/5
    E-Mail: info[at]akb-ev.de

    II Allgemeines zur Daten­ver­arbeitung

    1. Um­fang der Ver­ar­beit­ung per­sonen­­be­zogener Da­ten

    Die Bereit­­stellung der Web­site macht die Ver­ar­beitung ver­schie­dener In­for­mationen er­for­der­lich. Da­rüber hin­aus richtet sich der Um­fang der Daten­­ver­­ar­beit­ung nach Ihrer Nutz­ung der Funktion­­al­itäten der Web­site, beispiel­sweise wenn Sie über das Kontakt­­formular mit uns kommunizieren oder in die Ver­ar­beitung von Da­ten ein­willigen.

    Sie sind nicht ver­pflichtet, uns personen­­bezogene Daten bereit­­zu­­stellen. Soweit die Bereit­­stellung dieser Da­ten aber tech­nisch zwingend mit dem Auf­ruf unserer Seite verbunden ist, führt eine Wei­gerung dazu, dass Sie unsere Web­site nicht betreten und nutzen können.

    Als Be­sucher unserer Web­sites unter­liegen Sie keiner auto­­matisierten Ent­scheidungs­­findung im Sinne von Art. 22 DSGVO.

    2. Rechts­grundlage für die Ver­ar­bei­tung personen­­be­zogener Da­ten

    Die Recht­s­grund­­lagen für die Ver­ar­beit­ung personen­be­zogener Da­ten wer­den nach­folgend dar­ge­stellt.

    Ver­­­ar­­bei­t­­ungs­grund Rechts­­­grund­­­lage in der DSGVO Er­­läu­­­ter­­­ung
    Ver­­trags­­er­­fül­lung oder Durch­­füh­rung vor­ver­trag­licher Maß­­nah­men Art. 6 Abs. 1 b) Eine Ver­­ar­bei­tung erfolgt nur in dem Umfang, der für die Wahr­nehmung und Er­füllung der Rechte und Pflichten aus dem Ver­trag er­for­der­lich ist. Soweit nicht aus­drück­lich anders dar­ge­stellt, er­folgt die Daten­ver­ar­bei­tung durch uns nur in diesem Um­fang.
    Be­recht­igtes In­ter­esse Art. 6 Abs. 1 f) Eine Ver­ar­bei­tung er­folgt, soweit wir ein be­rech­tig­tes In­teres­se haben und keine ent­ge­gen­steh­enden über­wie­gen­den In­ter­essen des Be­trof­fenen er­sicht­lich sind. Das kon­krete In­ter­esse wird in die­ser Daten­schutz­er­klär­ung im Rahmen der Ver­ar­beit­ungs­dar­stel­lung erläutert.
    Einwilligung Art. 6 Abs. 1 a) Eine Ver­ar­beit­ung erfolgt, so­weit Sie hier­zu aus­drück­lich der Art und dem Um­fang der Daten­ver­ar­beit­ung zu­ge­stimmt haben. Ihre Ein­willi­gung kön­nen Sie jeder­zeit mit Wir­kung für die Zu­kunft wider­rufen. Die bis zu diesem Zeit­punkt erfolgte Ver­ar­beit­ung wird davon aber nicht be­trof­fen.
    Recht­liche Pflicht Art. 6 Abs. 1 c) Eine Ver­ar­beit­ung er­folgt, so­weit dies zur Er­fül­lung deu­tscher oder euro­pä­ischer gesetz­licher Pflich­ten er­for­der­lich ist.

    3. Daten­lösch­ung und Spei­cher­dauer

    Wir lö­schen Ihre per­sonen­be­zo­gen­en Da­ten, so­bald die Rechts­grund­lage für deren Ver­ar­beit­ung entfällt. Teil­weise können Rechts­grund­lagen aber auch pa­rallel be­stehen bzw. kann mit Weg­fall einer Rechts­grund­lage eine neue ein­grei­fen wie bspw. die Pflicht be­stim­mte Da­ten zur Er­fül­lung einer ge­setz­lichen Auf­be­wahr­ungs­pflich­ten zu spei­chern.

    III Daten­ver­ar­beitung für Be­reit­stel­lung der Web­site

    Da­mit wir Ihnen die Web­site an­zeigen können, ist es er­for­der­lich, bestimmte Informationen zu verarbeiten. Dies erfolgt bereits, wenn Sie unsere Website aufrufen. Zudem bieten wir auf unserer Website verschiedene Funktionalitäten an, die eine weitergehende Datenverarbeitung erforderlich machen.

    1. Log Files

    Beim Aufruf unserer Website sendet Ihr Browser verschiedene Informationen, sog. Server-Protokolldateien (Log-Files), an unseren Server. Diese benötigen wir zum Aufbau und Erhalt der Verbindung. Unter den Daten ist auch Ihre IP-Adresse, die wir als personenbezogenes Datum behandeln. Daneben werden die folgenden Daten erhoben:

    • Browsertyp/ Browserversion
    • verwendetes Betriebssystem
    • Referrer URL
    • Hostname des zugreifenden Rechners
    • Uhrzeit der Serveranfrage

    Eine Zusammenführung dieser Daten mit weiteren Daten über Sie erfolgt nicht. Die Speicherung der Log-Files inklusive Ihrer IP-Adresse dient dem berechtigten Interesse der Bereitstellung unserer Website und der Verhinderung derer missbräuchlicher Nutzung. Gespeicherte Logfiles werden spätestens nach Ablauf von 30 Tagen gelöscht, es sei denn eine längere Speicherung ist erforderlich, um beispielsweise einen Angriff auf unserer Website abzuwehren oder aufzuklären.

    2. Technisch bedingte Cookies

    Cookies sind Textdateien mit Informationen, die durch Ihren Browser übermittelt und auf Ihrem Rechner gespeichert wird. Diese Cookies beinhalten keine persönlichen Daten. Sie können die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser steuern und Cookies selbst jederzeit löschen. Sie können die Speicherung der Cookies durch Einstellung Ihres Browses verhindern; wir weisen darauf hin, dass in diesem Fall möglicherweise nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglichgenutzt werden können. Derzeit setzt https://www.akb-ev.de keine(!) Cookies.

    Der Einsatz technisch bedingter Cookies erfolgt gegebenenfalls aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer technisch einwandfreien und komfortablen Nutzung unserer Website.

    3. Beitrittserklärung und Mitgliedschaft

    Über unser Formular zum Antrag auf Vereinsbeitritt werden folgende Informationen abgefragt: Anrede, Name, Vorname, Straße, Hausnummer, PLZ und Ort. E-Mail-Adresse, Telefonnummer(n), Geburtsdatum und alle weiteren Angaben erfolgen freiwillig.

    Wir verwenden diese Daten ausschließlich zur Erfüllung unserer in der Satzung festgelegten Aufgaben und Pflichten (wie etwa in § '13 Einberufung der Mitgliederversammlung') und zur Abwicklung der damit verbundenen Kommunikation. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist die Erforderlichkeit für die Durchführung eines Vertrages im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGV, im Falle des Abschlusses eines Mitgliedschaftsvertrages verarbeiten wir die Daten zum Zwecke der Vertragserfüllung in diesem Sinne weiter.

    Mit der Beendigung der Mitgliedschaft werden alle genannten Daten gelöscht.

    Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung der Daten zu widersprechen. Es ist allerdings zu beachten, dass bei einem Widerspruch die Mitgliedschaft, nach den Maßgaben der Satzung, beendet wird.

    4. Anmeldungen zu Veranstaltungen oder Fortbildungen

    Bei Anmeldungen zu Veranstaltungen oder Fortbildungen können folgende Informationen abgefragt werden: Anrede, Name, Vorname, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Alle weiteren Daten, die Sie uns im Rahmen der Anfrage übermitteln, erfolgen freiwillig.

    5. Spenden

    Bei der Zuwendung von unbaren Spenden und der Austellung von Spendenbescheinigungen werden folgende Daten erhoben:

    Vollständiger Name (Nachname, Vorname) mit Anrede (optional Titel und Firmenbezeichnung); Anschrift (Straße, Hausnummer, Ort, Postleitzahl, Land); bei unbaren Spenden: Bankdaten (IBAN).

    Wird eine Spendenbescheinigung gewünscht, verarbeiten wir diese Daten, um eine entsprechende Spendenbescheinigung auszustellen und zuzusenden. Die erhobenen Daten sind zur Aus- und Durchführung des Spendenauftrags erforderlich, für weitere Zwecke werden diese Daten nicht verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei den Bankdaten ist dies unmittelbar nach Erhalt des Spendenbetrags der Fall. Die Adressdaten werden nach ggf. gewünschter Erstellung und Zusendung einer Spendenbescheinigung wie alle weiteren eingegebenen Daten im Rahmen steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten gespeichert, dabei jedoch für jegliche andere Verwendung gesperrt. Eine Zusammenführung von Daten, etwa von Name und Anschrift mit Bankdaten, findet nicht statt. Eine Weitergabe der Daten an sonstige Dritte findet nicht statt.

    Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung der Daten zu widersprechen. Es ist allerdings zu beachten, dass bei einem Widerspruch der Spendenauftrag insbesondere die Zusendung einer Spendenbescheinigung nicht mehr wie gewünscht ausgeführt werden kann.

    IV Kontaktaufnahme per Telefon

    Sie haben die Möglichkeit mit Ansprechpartnern des AKB, über die auf der Webseite veröffentlichten Telefonnummern direkt Kontakt aufzunehmen. Alle unsere Mitarbeiter und ehrenamtlichen Kräfte sind zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet.

    Alle Angaben, die Sie uns am Telefon erfolgen freiwillig. Wir verwenden diese Daten ausschließlich für die Beantwortung Ihrer Anfrage und die damit verbundene Kommunikation. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung Ihrer Daten hängt vom Inhalt Ihrer Anfrage ab. Grundsätzlich gilt hier unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung der Kontaktfunktionalität und der Beantwortung Ihrer darüber übermittelten Anfrage. Wenn Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages mit uns gerichtet ist, erfolgt die Weiterverarbeitung im Rahmen dieses vorvertraglichen Schuldverhältnisses.

    Ihre Daten werden gelöscht, sobald Ihre Anfrage abschließend bearbeitet wurde. Im Falle eines Vertragsabschlusses verarbeiten wir die Daten ggf. zur Vertragserfüllung weiter.

    V Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Soweit die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder unserem berechtigten Interesse basiert, haben Sie jederzeit das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen oder Ihre erteilte Einwilligung zu widerrufen. Ihr Widerspruch bzw. Widerruf hat lediglich Wirkung für die Zukunft. Sofern die eingesetzten Analyse-Cookies eigene technische Möglichkeiten zum Deaktivieren bieten, ist dies dort jeweils dargestellt. Sie können sich jederzeit zur Ausübung Ihres Widerspruchs- oder Widerrufsrechts an info[at]akb-ev.de wenden. Wenn Sie einer Verarbeitung aufgrund unseres berechtigten Interesses widersprechen, dürfen wir die Verarbeitung dennoch fortführen, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihr Interessen, ihre Rechte und Freiheiten überwiegen.

    VI Betroffenenrechte

    Werden auf Ihre Person bezogenen Daten verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne von Art. 4 Abs. 1 DSGVO. Als Betroffenem stehen Ihnen in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten die nachfolgenden Rechte zu. Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich unter den oben angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.

    Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO

    Sie haben ein Recht auf Auskunft über ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten. Die umfasst die in Art. 15 DSGVO dargestellten Pflichtinformationen.

    Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

    Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung falscher sowie die Vervollständigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

    Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO

    Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe eingreift, insbesondere, wenn keine Rechtsgrundlage mehr für die Verarbeitung vorliegt.

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

    Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der in Art. 18 DSGVO genannten Gründe eingreift, insbesondere auf Ihren Wunsch hin statt einer Löschung der Daten.

    Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO

    Sie haben das Recht, alle bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format herauszuverlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

    Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO
    Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht eine Beschwerde bei der für Sie zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.
    Zuständige Aufsichtsbehörde: https://www.datenschutz-berlin.de

    VII Empfänger von Daten

    Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Webseite, erfolgt zum Teil auch durch Auftragsverarbeiter, insbesondere das Hosting der Webseite. Diese werden ausschließlich auf der Grundlage einer Verarbeitung zur Auftragsvereinbarung nach Maßgabe von Art. 28 Abs. 3 DSGVO einbezogen.

    VIII Datenübermittlung in Drittländer

    Die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen im Rahmen der Webseite erheben, werden nicht in Drittländer außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes übermittelt.


    Stand: November 2020 — Quell-URL: https://akb-ev.de/datenschutz/ —